Entladung Aufwickler mit flexION R60L

Wie funktioniert die Blasfolienextrusion?

Eine Blasfolie ist eine Folie aus einem thermoplastischen Kunststoff, die mithilfe einer speziellen Blasfolienextrusionsanlage hergestellt werden. Die Funktionsweise ist so, dass geschmolzener Kunststoff mithilfe von Luft aus einer ringförmigen Düse geblasen wird. Der erstarrte Schlauch wird in 10-20 Meter Höhe von einem Walzenpaar zusammengelegt. Am Ende der Anlage wird die Folie längsgeschnitten und meist auf zwei Wicklern separat aufgewickelt. Typischen Maschinengeschwindigkeiten liegen bei ca. 10-20 m/min. Diese Endlosfolien werden hauptsächlich für Verpackungen von Lebensmitteln, Medizinprodukte oder im Pharmabereich eingesetzt.

Bei der Aufwicklung von Blasfolien kommt es zu Problemen durch elektrostatische Aufladungen.

Die Blasfolien bestehen meist aus einem hochohmigen Polyethylen, welches sich durch Kontakt und Trennung mit anderen Maschinenteilen elektrostatisch auflädt. Die elektrostatische Aufladung beträgt am Wickler sehr häufig mehrere Tausend Volt, sodass es zu gefährlichen Entladungen auf Personen kommen kann. Bei der direkten Berührung des Wicklers können sich Personen verletzen, aber auch Unfälle durch Schreckreaktionen kommen immer wieder vor.
Neben der Personengefährdung ziehen hoch aufgeladenen Folienwickler Staub, Schmutz und Insekten aus der näheren Umgebung an. Dies stellt vor allem für Folien, die im Lebensmittel,- Pharma,- oder medizinischen Bereich eingesetzt werden, ein Problem dar. Die elektrostatischen Aufladungen am Aufwickler müssen daher abgebaut werden. Die beiden Aufwickler wurden mit 2 ionSTAR RX3 und 2 blueBAR Elektroden direkt nach der Corona-Behandlung ausgestattet. Der Abstand zwischen der ionSTAR RX3 Elektrode und der Folie betrug maximal 800 mm. Die Ladung auf der Folie betrug 5 – 10 kV, wodurch die Anforderungen noch nicht erfüllt wurden.

Problemlösung

Der hoch aufgeladene Kunststoffwickel wird mit einzigartigen Ionisationselektroden zuverlässig entladen. Die Elektroden können in großem Abstand zur Wickeloberfläche installiert werden.

Für die detaillierte Lösungsbeschreibung dieser Anwendung oder eine Beratung zu Ihrem Anwendungsproblem, klicken Sie hier:

Kontaktieren Sie uns

Welche Eltex Komponenten kommen zum Einsatz?

POWER IONIZER

Das VARIO Hochleistungs-Entlade-Netzgerät POWER IONIZER zeichnet sich durch die einfache Bedienung, die LED-Anzeige zur Visualisierung der aktuellen Werte und die integrierte Funktions- und Störungsüberwachung aus. Der POWER IONIZER kann mit den Eltex VARIO Entladeelektroden, Ionenblasdüsen und Ionenblaspistolen betrieben werden. Durch verschieden einstellbare Parameter lassen sich geringste Restladungen erzielen. Der Betrieb ist als Einzelgerät oder vernetzt möglich.

Weiterlesen

flexBAR R60L

HIGH-END Entladung für höchste Entladeleistung Die VARIO Entladeelektrode flexBAR R60L mit ihren frei stehenden, luftunterstützten Federspitzen hat eine sehr hohe passive Entladewirkung, die den aktiven Betrieb auch bei niedriger AC-Hochspannung ermöglicht. Zur Erhöhung der Reichweite wird die hohle Federspitze optional mit einer geringen Luftmenge durchströmt. Der Luftstrom dient zusätzlich der kontinuierlichen Reinigung der Emissionsspitze.    

Weiterlesen

blueBAR R50

Die robuste Allrounder Elektrode Die VARIO Entladeelektrode blueBAR R50 schafft eine deutlich höhere aktive Entladeleistung als die meisten Entladetechniken. Der isoliert angeordnete Erdleiter verstärkt das E-Feld an den aktiven Spitzen und trägt so zu einer erhöhten Produktion und Geschwindigkeit von Ladungsträgern bei. So stehen wesentlich mehr positive Ionen und freie negative Elektronen zur Verfügung als bei konventionellen Elektroden. Gleichzeitig haben die Elektroden eine hohe passive Entladeleistung. Die widerstandsentkoppelten Spitzen gewährleisten eine gute Entladeleistung und machen die Elektrode absolut kurzschluss- und berührungssicher.

Weiterlesen