Sie sind hier:

GNH61/GNH62

Druckhilfe ESA

GNH61/GNH62 Top Loading

Die einlaufende Papier- oder Folienbahn wird durch die Entladeelektrode entladen, um so vorhandene elektrostatische Aufladungen zu eliminieren. Mit der Presseurelektrode wird die Ladung in die leitfähige Schicht des Presseurbezuges übertragen und die im Druckspalt benötigte Spaltspannung aufgebaut. Die Spaltspannung (300...1000 V DC) bewirkt, dass die Farbe ohne hohen Presseurdruck vollständig und punktgenau aus den Farbnäpfchen auf das Substrat gelangt. Die Entladeelektrode auf der Auslaufseite eliminiert eventuelle Restladungen auf der Papier- oder Folienoberfläche. Für die ESA Top Loading Systeme GNH61 und GNH62 wird ein 2-Schicht-Presseur verwendet. Der Presseur sorgt für eine gleichmäßige Ladungsverteilung im Druckspalt.

NEU: Mit dem neuen Top Loading Generator HSG62 erreicht das Druckhilfesystem ESA GNH62 Performance Level d. Dies ist eine wichtige Kenngröße für die Zuverlässigkeit von sicherheitsbezogenen Funktionen gemäß der Sicherheitsnorm EN ISO 13849. 

GNN75

GNN75 Core Charging

Die einlaufende Papier- oder Folienbahn wird durch die Entladeelektrode entladen, um so vorhandene elektrostatische Aufladungen zu eliminieren. Über einen Federkontaktstecker wird die Ladung über das Presseurlager in die leitfähige Schicht des Presseurbezuges übertragen und die im Druckspalt benötigte Spaltspannung aufgebaut. Die Spaltspannung (300...900 V DC) bewirkt, dass die Farbe ohne hohen Anpressdruck vollständig und punktgenau aus den Farbnäpfchen auf das Substrat gelangt. Die Entladeelektrode in der Auslaufseite eliminiert eventuelle Restladungen
auf der Papier- oder Folienoberfläche. Für das System ESA GNN75 wird ein 1-
Schicht-Presseur verwendet. Die genau definierte Beschichtung sorgt für eine
gleichmäßige Ladungsverteilung im Druckspalt. Das System GNN75 kann nur in Abstimmung mit dem Maschinenbauer geliefert werden.

EASYCHARGE Exi

Easycharge Exi

ESA EASYCHARGE Exi

Perfekte Resultate im Tiefdruck garantiert das neue Druckhilfesystem ESA EASYCHARGE Exi. Es arbeitet ohne Aufladeelektroden und ohne isolierte Lager und ist gleichermaßen für Sleeves wie für Standard-Presseure geeignet.
Das neue eigensichere ESA System ist für die Explosionsgruppe IIB im Verpackungstiefdruck zugelassen. Es garantiert optimalen Farbübertrag durch Spannungen bis zu 1450 Volt und exzellente Druckergebnisse bei unbegrenzter Presseurbreite.

GNN71

GNN71 Side Loading

Die einlaufende Papier- oder Folienbahn wird durch die Entladeelektrode entladen, um so vorhandene elektrostatische Aufladungen zu eliminieren. Über den Rotations-transformator wird die Ladung in die leitfähige Schicht des Presseurbezuges übertragen und die im Druckspalt benötigte Spaltspannung aufgebaut. Die Spaltspannung (300...1000 V DC) bewirkt, dass die Farbe ohne hohen Anpressdruck vollständig und punktgenau aus den Farbnäpfchen auf das Substrat gelangt. Die Entladeelektrode in der Auslaufseite eliminiert eventuelle Restladungen auf der Papier- oder Folienoberfläche. Für das System ESA GNN71 wird ein 3-Schicht-Presseur verwendet. Die genau definierte Beschichtung sorgt für eine gleichmäßige Ladungsverteilung im Druckspalt.

nach oben