Erdung von vier Fässern

In einer Abfüllstation

1. Maschinenfunktion

Bei der Herstellung eines Gebindes sind 4 Fässer, die mit unterschiedlichen Substanzen gefüllt sind, einzeln nebeneinander auf je einer Palette platziert. Die Substanzen werden mit einem Saugrüssel angesaugt und über Rohre weitertransportiert. Bei dem Ansaugen werden die Substanzen und das Fass elektrostatisch aufgeladen. Die Fässer müssen deshalb geerdet und die Erdverbindung überwacht werden. Die Anwendung befindet sich im EX-Bereich!

2. Problemstellung

Aus Kostengründen wollte der Kunde nicht jedes einzelne Fass separat überwachen. Da alle 4 Fässer immer alle gleichzeitig geerdet sein mussten hätte er zudem bei einzelner Überwachung mehr Verdrahtungsaufwand zur Pumpenfreigabe gehabt. Unsere Aufgabe war es daher die Aufgabe mit nur einem Überwachungsgerät zu lösen! Gleichzeitig sollte die Anlage überlistungssicher ausgeführt werden. Die Werker mussten gezwungen werden die Zangen nur an das Fass anschließen zu können. Da von uns vorab eine funktionierende Lösung vorgestellt wurde, wurde beim Wettbewerb nicht angefragt.

Problemlösung

Das Problem wurde gelöst durch die Auswahl geeigneter Erdungszangen und Erdüberwachungsgerät, sowie über die Begrenzung der Ableitwiderstände der Fässer zum Boden.

Für die detaillierte Lösungsbeschreibung dieser Anwendung oder eine Beratung zu Ihrem Anwendungsproblem, klicken Sie hier:

Kontaktieren Sie uns

Welche Eltex Komponenten kommen zum Einsatz?

TCB030

Die Terrabox TCB030 ist für die direkte Montage im explosionsgefährdeten Bereich und zum Anschluss eines Erdungskontaktgebers vorgesehen. (Bei BIG-BAG-Erdung können 2 Erdungskontaktgeber angeschlossen werden). Die korrekte Erdung wird über eine zweifarbige Anzeigelampe signalisiert. Über die integrierten Kontakte kann eine Freischaltung des Prozesses realisiert werden.

Weiterlesen

601KR/AW, 601KR/DW, 601KR/KW

Mit den Kabelrücklaufrollen 601KR wird das Erdungskabel nach Gebrauch eines Erdungskontaktgebers aufgerollt und so vor Beschädigung geschützt. Es stehen mehrere Varianten zur Verfügung: Die Kabelrücklaufrollen 601KR/AW und 601KR/DW im schlagfesten Aluminiumgehäuse, die 601KR/KW im schlagfesten Kunststoffgehäuse. Alle Versionen sind zur Wandmontage vorgesehen und können in den explosionsgefährdeten Zonen 1 und 21 eingesetzt werden. Es stehen verschiedene Ausführungen von Erdungszangen zur Verfügung.

Weiterlesen

Aktive Erdungszangen

Die aktiven Eltex Erdungszangen der Serien TERRACLAMP und 70 dienen zusammen mit dem Eltex Erdüberwachungssystem TERRALIGHT und Terra-Control TUE30 der Herstellung und Überwachung von Erdverbindungen. Die Geräte werden beim Um- oder Abfüllen explosionsgefährdeter Stoffe eingesetzt. Entstehende elektrostatische Ladungen werden effektiv und kontrolliert abgeleitet.   Bei den aktiven Erdungszangen TERRA-C/S, TERRA-C/B, 70AK und 70HK greifen extrem harte und scharfe Zangenbacken. Dazu verfügen die Zangen über eine dauerhaft hohe Schließkraft, so dass eine sichere Verbindung zum Potenzialausgleich jederzeit gewährleistet ist. Standardmäßig verfügen die Erdungszangen über eine Steckverbindung zum denkbar einfachen Anschluss an die ebenfalls lieferbaren aktiven Erdungskabel, Spiralkabel und Kabelrücklaufrollen.

Weiterlesen